HOPPEDIZ - Produktübersicht

UNSERE HISTORIE (aus der Sicht von Annette Schröder)

Wir freuen uns, mit unseren Ideen und Produkten Euer Leben nicht nur zu verschönern, sondern auch sinnvoll zu bereichern. Genau wie unsere Kinder mussten auch wie erst einmal „laufen“ lernen:

Wie alles anfing…

1999 kündigte sich bei uns Nachwuchs an! Die Vorfreude war groß, und nachdem ich eine Frau mit ihrem Baby im Tragetuch beim Einkaufen gesehen hatte, wusste ich: das möchte ich mit meinem Baby auch so machen. Doch keiner von unseren Freunden hatte ein Tragetuch oder kannte sich damit aus. Nach langer Suche, Sammeln von Informationen und Vergleichen sowie einem gehörigen Schock wegen der hohen Preise von Tragetüchern machte ich mich selbst an die kreative Arbeit. Dank meiner Erfahrung in der Textilbranche konnte ich bei einem guten Lieferanten ein Probe-Exemplar eines Baumwolltuchs nach meinen Vorstellungen bestellen: sehr lang und durch eine spezielle Webart diagonal dehnbar, ohne Auszuleiern sowie mit optimaler Stütze für den „Tragling“. Doch das erste Muster war viel zu starr; das zweite erschien schon wesentlich besser, war aber nicht lang genug. Das dritte Tuch kam dann erst nach der Geburt unseres Sohnes Jan, den ich bereits einige Zeit mit immer länger werdenden Armen getragen hatte. Was jetzt noch fehlte war eine brauchbare Anleitung. Ein gutes Tuch war da, aber wie benutzte ich es richtig? Nach dem Besuch eines Tragetuch-Kurses bei der AWO wusste ich: Binden und Tragen können so einfach sein, wenn beides richtig erklärt wird – und Tragen macht Eltern und Baby glücklich! Schnell hatte ich den Müttern in der Krabbelgruppe und Freunden von meinen Erfahrungen berichtet und sie mit meiner Begeisterung angesteckt. Ich bestellte auch für sie einige Exemplare „meines“ vergleichsweise günstigen Tuchs. Als weitere Nachfragen kamen, meldete ich zunächst Gewerbe an und befasste mich weiter intensiv mit Tragetüchern und Tragemöglichkeiten. Der Anfang von HOPPEDIZ® war gemacht.

Einige Jahre später…

Wie die Zeit verging! Auch nach Jahren im Tragetuch-Geschäft hatte sich das Thema lange nicht erschöpft. Mein Mann Ingo und ich besuchten viele Weiterbildungen und empfehlen seitdem bis heute die Trageschule®-Dresden. Ingo wurde sogar der erste ausgebildete Trageberater Deutschlands. Auch auf Hebammentagungen, Still- und Frühchen-Kongressen haben wir viel gelernt und Kontakte geknüpft. Inzwischen war die ganze Familie einbezogen, Partnerschaften aufgebaut und das Büro lief wunderbar. Die Fangemeinde der HOPPEDIZ®-Tragetücher wuchs und wir waren überwältigt, wie positiv unsere Idee, ein gutes Tuch zu einem guten Preis anzubieten, angenommen wurde. Und natürlich standen wir nicht still: wir waren auf Messen und Tagungen vertreten und entwickelten die Produktion stets kontrolliert weiter, so dass wir im ÖKO-Test Jahrbuch für Kleinkinder sogar das Testurteil „SEHR GUT“ für unsere Tragetücher erhielten!

Im Mai 2007 wurde unsere Tochter Nina geboren, ein ganz besonderes Kind. Wir sind froh, dass sie den Weg zu uns gefunden hat – denn Nina hat das Down-Syndrom. Sie zeigte uns während unserer besonders intensiven Tragezeit nochmal, was die Nähe und Geborgenheit beim Tragen Positives bewirken können. Zur gleichen Zeit nahmen wir unseren BONDOLINO® in die Produktpalette auf, eine ergonomische Komforttrage, die sich mittlerweile als bequeme Alternative zum klassischen Baby-Tragetuch durchgesetzt hat. Gemeinsam mit anerkannten und erfahrenen Trage-Spezialisten, Designern und einer Schnitttechnikerin entwickelten wir den BONDOLINO® als erste Tragehilfe, die aus dem speziellen Stoff des Tragetuchs gefertigt ist, das Baby korrekt und optimal stützt, aber ohne schwierige Technik anzulegen ist. Besonders Väter, die Probleme mit dem klassischen Tragetuch haben, freuen sich über diese einfache Tragemöglichkeit. HOPPEDIZ® hat mittlerweile eine große Produktpalette, auch über Tragetücher hinaus, im Angebot, die ständig erweitert wird.

…bis heute

Nach dem Abstillen hatte unsere Nina Probleme, aus den üblichen Tassen oder Trinkflaschen Trinken zu lernen. Da wir mit dem Behandlungskonzept des Castillo Morales Centrum in Mülheim schon großartige Erfahrungen gemacht hatten, setzen wir uns mit dem Gründer Jörg R. Prüß zusammen und entwickelten einen eigenen, speziellen Trink(lern)becher: unseren CamoCup®. In drei Jahren voller Probieren, Testen, Beobachten und Ändern nahmen Nina und auch andere Kinder aus ihrem integrativen Kindergarten unsere innovative Trinkhilfe sehr gut an. Heute gibt es den CamoCup® in sieben Farben und er ist für alle geeignet, die Spaß mit ihm haben. Außerdem ist er hilfreich bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen mit Saug-, Trink- und Schluckstörungen im Einsatz.

Unsere Produkte entstehen oft durch Zufall oder durch Notwendigkeit – entweder, weil wir selbst etwas vermissen oder weil wir den Bedarf bei anderen sehen. Dann suchen, entwickeln und finden wir gute Lösungen und ergänzen unser Angebot immer weiter mit praktischen und besonderen Produkte  und „Hinguckern“. Wunderschöne Jacquardtücher mit eingewebten Motiven und limitierte Kleinstauflagen spezieller Produkte gehören genauso dazu wie z.B. Verzierungen mit Swarovski®-Elementen an unserem BONDOLINO®.  Unser Anspruch dabei bleibt: Wir bieten Müttern und Eltern Top-Qualität zum bestmöglichen Preis. Seit vielen Jahren unterstützt uns unser tolles Team – mittlerweile haben wir unsere erste Pensionärin in den Ruhestand begleitet und bauen weiterhin auf unser familiäres Betriebsklima, in dem sich alle wohlfühlen.